Registrierungspflicht von Hunden

Seit 2010 gilt in Österreich die Chip und Registrierungspflicht nach §24

Jeder Tierbesitzer ist verpflichtet, seinen Hund nicht nur chipen zu lassen, sondern diese Chip Nummer auch zusätzlich an die zentrale Datenbank des BM zu melden.
Diese Meldung muss man gesondert machen und ist nicht mit der Anmeldung des Hundes bei der Gemeinde erledigt!

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Meldung abzugeben:

1.Man meldet selber an über private Datenbanken  wie ifta (www.tierregistrierung.de, http://www.tierregistrierung .at), Animaldata (www.animaldata.com) . die auch offizielle Meldestellen für die amtliche Heimtierdatenbank sind. Die Rechnung dafür bekommt der Besitzer später zugeschickt. Vorteil: die Firmen übernehmen die Zentralmeldung und verwalten alle Daten von Besitzer und Hund. Die Gebühren dafür bekommt man in Rechnung gestellt.

  1. Man meldet direkt beim Bundesministerium für Gesundheit (http://heimtierdatenbank.ehealth.gv.at) an, dazu benötigt man eine aktivierte Bürgerkarte und eine e-mail Adresse. Es fallen keine Kosten an, dafür muss man aber selbst aktiv sein und sich um eine korrekte Abwicklung bemühen.
  2. Man übergibt die Meldung an die BH Steyr Land, was man persönlich erledigen muss.

An dieser Stelle müssen wir eine Fehlinformation von der BH Steyr korrigieren, nämlich dass die Meldung unserer Praxis über ifta in Österreich nicht gilt.

  1. Wir melden ordnungsgemäß bei der Fa ifta an, die zwar eine deutsche private Datenbank ist, aber auch in die österreichische Datenbank einspeist, also international arbeitet. Das war bisher der Beamtin auf der BH nicht bekannt, leider wurden einige Kunden von uns dadurch zu unrecht mit einer Verwaltungsstrafe belegt.
    Wir übernehmen die Anmeldung gerne als Service für Kunden, die es bequem und ohne extra-Wege erledigt haben wollen, entweder gesondert oder im Zuge einer Behandlung bzw. Impfung. Anzugeben ist das Geburtsdatum und ein Ausweis muss vorgelegt werden. Die anfallenden Meldegebühren verrechnen wir direkt mit dem Besitzer (19 €).

In jedem Fall wird für die zentrale Registrierung eine Registrierungsnummer vergeben, mit der der Besitzer beweisen kann, dass der Hund ordnungsgemäß registriert ist. Bei Anmeldung über die privaten Datenbanken oder beim Tierarzt erhalten Sie diese Nummer automatisch mit einem Ausweis zugeschickt.

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Im Internet ist folgende Adresse sehr hilfreich:
http://www.bmg.gv.at/home/Service/FAQ_Haeufige_Fragen_/Chip_Pflicht_Kennzeichnung_und _Registrierung_und_Hunden