Fruchtbarkeitsservice

Sehr geehrte Kunden der Kalkalpen Tierärzte, liebe Landwirte,
ab sofort bieten wir Ihnen/Euch folgendes, neues Fruchtbarkeitsservice an:

Wir erfahren täglich in unserer Arbeit, dass eines der dringendsten Probleme in der Milchviehhaltung die Jahr für Jahr schlechter werdende Fruchtbarkeit der Kühe darstellt- und das nicht nur in Österreich, sondern weltweit. Gleichzeitig nimmt der wirtschaftliche Druck auf die Landwirtschaft zu.

Umso wichtiger ist es, dass Kühe nach der Abkalbung so bald wie möglich trächtig werden, die Abgangsursache „Unfruchtbarkeit“ minimiert wird und somit auch die Anzahl der Laktationen wieder zunimmt. Schließlich erreicht die Kuh erst in der 4./5. Laktation ihre höchste Leistung und damit ihre optimale Wirtschaftlichkeit.

Um dieses Ziel besser zu erreichen, bieten wir unser Fruchtbarkeitsservice in Form von festgelegten Kontrollen der Kühe beginnend in der Nachgeburtsphase  (Puerperalkontrollen) bis zur positiven Trächtigkeitsdiagnose an. Problemkühe sollen damit früher erkannt werden, um rechtzeitige fruchtbarkeitsfördernde Maßnahmen einzuleiten.

Im Zuge dieser Puerperalkontrollen (PK) bietet es sich an, auch sonstige Routinetätigkeiten (Enthornungen, Kastrationen, etc.) durchzuführen. Die Intervalle sowie das Ausmaß der Betriebsbesuche werden dabei individuell an jeden Betrieb angepasst.

Die 1. Kontrolle (PK I)
sollte in der 4. Woche nach der Abkalbung vorgenommen werden, um die Eierstöcke auf ihre Funktion (Zysten, Gelbkörper etc) und die Gebärmutter auf Rückbildung und Reinheit zu kontrollieren. Gleichzeitig  kann über einen Ketosetest (Blutstropfen) die Energieversorgung überprüft werden oder, falls gewünscht, auch die Rückenfettdicke mittels Ultraschall gemessen werden.

Die 2. Kontrolle (PK II)
erfolgt dann 10-14 Tage später, um die Aktivität der Eierstöcke zu überprüfen. Hier werden die eventuell nötigen Therapien der vorhergehenden Kontrollen (Gebärmutterspülungen, Hormonbehandlungen, etc.) evaluiert und nötigenfalls nachgebessert.

Bei Auftreten von Bestandsproblemen bieten wir an, Leistungsdaten, Fruchtbarkeitskennzahlen, etc. näher zu besprechen.

Die Abrechnung für diese Dienstleistung erfolgt auf zeitlicher Basis, wobei für allenfalls notwendige Therapien nur der reine Medikamentenpreis verrechnet wird.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit einer genauen Futtermittelanalyse inkl. schriftlicher Beurteilung durch den Fütterungsexperten Dr. Michael Neumayer.

Durch die regelmäßigen planbaren Kontrollen steigt die Chance, Fruchtbarkeitsstörungen früher zu erkennen und rechtzeitig einzugreifen, um wirtschaftliche Verluste zu vermindern.